• Sandra Dünki

Mit der Organuhr in Balance - Dickdarm

Aktualisiert: Apr 26

Unser Dickdarm ist ein wichtiges Ausleitungsorgan und befreit uns von körperlichem Abfall. Zudem unterstützt er die Seele beim Loslassen. Wenn Sie Ihre Verdauung und die Kraft des Dickdarms stärken möchten, finden Sie hier einige Tipps.


Nach dem Verständnis der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) zirkuliert die Lebenskraft (Qi) in einem 24-Stunden-Rhythmus durch die 12 Haupt-Leitbahnen. In jeweils zwei Stunden werden eine Leitbahn, auch Meridian genannt, und das zugehörige Organ mit einem Maximum an Qi versorgt.


Tiger in der Natur
Tierkreiszeichen Hase

Dickdarm - von 5 bis 7 Uhr

In der Zeit zwischen 5 und 7 Uhr wird hauptsächlich der Dickdarm mit Qi versorgt Dies ist die beste Zeit, um uns vom "Abfall" des vorherigen Tages zu befreien, damit wir frisch und frei in den neuen Tag starten können. In der TCM heisst der Dickdarm der Abfallminister. Loslassen ist das grosse Thema, sowohl körperlich als auch seelisch. Der Dickdarm als Yang-Organ wird dem Element Metall und dem chinesischen Tierkreiszeichen Hase zugeordnet.


Der Yin-Partner des Dickdarms ist die Lunge. Beide haben eine Verbindung zu Haut und Nase, zur Trockenheit, zum Herbst, zur Trauer, zum Abend, zum Älterwerden, zur Farbe Weiss, zum Instinkt und zu scharfem Geschmack. Genau 12 Stunden später, auf der Uhr entgegengesetzt, zwischen 17 - 19 Uhr, ist die Zeit der Niere. In dieser Zeit kann ebenfalls Einfluss auf den Dickarm genommen werden.


Anzeichen für Probleme des Dickdarms

Körperlich: Verstopfung, Durchfälle, Bauchschmerzen, Blähungen, Hautprobleme, Divertikel.

Seelisch-geistig: Unfähigkeit sich aus einer eingefahrenen Lebenssituation zu befreien, übermässige Sparsamkeit, Habgier oder auch Verschwendung, übermässiges Reinlichkeitsbedürfnis oder Messie-Naturell.


Tipps, um die Dickdarmkraft zu stärken:

  • Gesundes Essen, sich Zeit nehmen - auf Fett, Fastfood und Fertigprodukte verzichten

  • Sauberkeit, innerlich wie äusserlich

  • Zeit und Musse für das Wesentliche im Leben

  • Offenheit und Toleranz sich selbst und anderen gegenüber

  • Selbstakzeptanz

  • Regelmässigkeit - morgens nach dem Aufstehen immer 1 Glas warmes Wasser trinken

  • Verdauungsfördernde Meridianmassage: Umschliessen Sie einen Ihrer Zeigefinger mit der anderen Hand und reiben ihn fünf Minuten Richtung Nagel, denn hier endet der Dickdarm-Meridian.

  • Akupressurpunkt Magen 25 - "Himmlischer Pfeiler" liegt dreifingerbreit rechts und links neben dem Bauchnabel. Er dient der Stabilisierung und Zentrierung. Bei häufigen Stimmungsschwankungen, Ruhelosigkeit, dauerndem Grübeln und chronischem Durchfall, diese Punkte für ca. 3 - 5 min. massieren. Wer den Punkt nicht findet, kann ihn bei mir telefonisch erfragen oder in die Praxis kommen.

Noch eine Buchempfehlung, wenn man mehr über den Darm erfahren möchte: "Darm mit Charme" von Giulia Enders





67 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Sommer-Akupunktur