• Sandra Dünki

Herbst - Akupunktur

Aktualisiert: Sept 5

Die Herbstbehandlung findet in den Tagen um den 23. September (Herbstanfang) statt. Es ist eine standardisierte 30minütige Therapie. Da keine individuelle chinesische Diagnose erfolgt, kostet eine einzelne saisonale Behandlung nur 35.- CHF (Barzahlung).


Goldene Herbstblätter am Baum
Goldene Blätter im Herbst. Bild: Pixabay

Herbst - Zeit für Veränderung

Im Herbst ist die Energie sinkend, die Natur leitet das Ernten der Früchte ein. Es ist aber auch die Zeit um loszulassen und des Trauerns über das Verwelken der Pflanzen. Die Blätter werden braun und fallen ab. Sie bilden den Nährboden für das nächste Jahr. Auch wir tun in dieser Jahreszeit gut daran, alte Dinge loszulassen, um Platz zu schaffen für Neues. Dies gelingt mit Tatkraft, Entschlossenheit und einem gewissen Abstand zu den Dingen.

Ist die Energie der Lunge und des Dickdarms blockiert, haben wir Mühe mit Strukturen, Kontakt- und Kommunikationsprobleme, können nicht Loslassen von Gedanken und Kränkungen, haben Probleme mit Geld und neigen zu dogmatischen Ideologien. Zudem besteht eine enge Verbindung zu Trockenheits-Schädigungen, die sich z. B. mit Schwäche des Immunsystems, trockenem Husten, trockener Haut und Schleimhäute, Atemnot, Heiserkeit, Haarausfall, Nasenbluten, Verstopfung, etc. zeigen können.


Tipps, um die Lungen- und Dickdarm-Energie zu stärken

  • Regelmässiger Tag-Nacht-Rhythmus; früh ins Bett gehen und früh aufstehen

  • Passen Sie sich mit Kleidung und warmer Ernährung der kühleren Aussentemperatur an um Wind, Trockenheit, Nässe und Kälte keine Angriffsfläche zu bieten. Ein Halstuch tragen oder sich allgemein warm anziehen hilft.

  • Bewegung an der frischen Luft, regelmässig Sport treiben und Singen

  • Trinken Sie Ingwertee mit braunem Zucker zum Frühstück - gibt Energie und stärkt den Magen

  • Wanderungen mit kleinen Höhensteigerungen oder Bergwanderungen

  • Qi Gong und bewusstes Ausatmen - stärkt die Lunge und den Dickdarm

  • Tees zur Stärkung der Lunge, z. B. Thymiantee, Salbeitee

  • Runde Formen und weisse Farben bevorzugen

  • Vermehrt gedämpfte Birnen essen, Mandarinen, klares Öl und Honig zu sich nehmen - wirkt befeuchtend

  • Essensmenge generell eher reduzieren und weniger starken Kaffee und Tee trinken

  • Bevorzugen Sie bittere und warme Lebensmittel wie z. B. Buchweizen, geröstete Hirse, Reis, Rettich, Kohlrabi, Leinsamen

  • Trennen Sie sich von alten Gewohnheiten

  • Meiden Sie zu langes Liegen, überhitzte Räume mit trockener Luft, Rauchen, schlechte Luft, zu leichte Kleidung, halsfrei im Winter, zuviel bittere Nahrung wie z. B. Kaffee, kalte Getränke und Lebensmittel, hochprozentigen Alkohol, extrem scharfe Speisen, Milch und Milchprodukte.

Saisonale Behandlung schon jetzt reservierbar

Gönnen Sie sich eine saisonale Akupunktur in meiner Praxis in Winterthur. Die Behandlung findet in der Zeit um den 23. September statt. Melden Sie sich an unter 078 867 38 73 oder www.praxis-punktgenau.ch .


Jahreszeiten-Akupunktur

Die saisonale Akupunktur unterstützt den Körper beim Wechsel der Jahreszeiten, so dass die Energie die passende Ausrichtung erhält und die Organsysteme optimal funktionieren. Die Behandlung eignet sich zur Prävention oder bei Beschwerden. In der Traditionellen Chinesischen Medizin/TCM werden Vorgänge im menschlichen Körper oftmals mit der Natur verglichen und erklärt. Jede Jahreszeit hat ihre eigene Energiequalität. Fliesst das Qi in den Organsystemen des Körpers nicht frei und der Jahreszeit angepasst, so entstehen Beschwerden und Krankheiten.


Jahreszeitenakupunktur reservieren


Newsletter abonnieren

51 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Sommer-Akupunktur