• Sandra Dünki

Mit der Organuhr in Balance - Niere

In der Traditionellen Chinesischen Medizin heisst die Niere auch die Finanzministerin und ist dafür zuständig, dass Yin und Yang im Körper richtig verteilt werden. Für die Niere ist Rückzug und Ruhe ein grosses Thema, sowohl körperlich als auch seelisch. In diesem Blogeintrag erfahren Sie, wie man die Niere am besten unterstützen kann.


Nach dem Verständnis der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) zirkuliert die Lebenskraft (Qi) in einem 24-Stunden-Rhythmus durch die 12 Haupt-Leitbahnen. In jeweils zwei Stunden werden eine Leitbahn, auch Meridian genannt, und das zugehörige Organ mit einem Maximum an Qi versorgt.


Tiger in der Natur
Tierkreiszeichen Hahn

Niere - von 17 - 19 Uhr

In der Zeit zwischen 17 und 19 Uhr werden hauptsächlich unsere beiden Nieren mit Qi versorgt. Sie sind das Reservoir für unsere Lebensenergie. Als Yin-Organ wird die Niere dem Element Wasser und dem chinesischen Tierkreiszeichen Hahn zugeordnet. Ihr Yang Partner ist die Blase. Beide haben eine Verbindung zu den Knochen, den Zähnen, dem Gehirn, zu den Ohren, zum Winter, zur Nacht, zum Alter, zur Farbe Blau-Schwarz und zu salzigem Geschmack. Genau 12 Stunden später, auf der Uhr untgegengesetzt, zwischen 5 - 7 Uhr, ist die Zeit des Dickdarms. In dieser Zeit kann ebenfalls Einfluss auf die Niere genommen werden.


Anzeichen für Probleme der Niere

Körperlich: Rückenschmerzen, Erschöpfung, Rastlosigkeit trotz Müdigkeit, Burnout, unangenehmes Hitze- oder Kältegefühl - vor allem nachts, unerfüllter Kinderwunsch, Schwerhörigkeit, Konzentrations- und Gedächnisschwäche

Seelisch-geistig: Unsicherheit, Ängste, Verzweiflung


Tipps, um die Kraft der Niere zu stärken:

  • Regeneration durch erholsame Pausen und ausreichend Schlaf

  • Wärme im Nierenbereich und an den Füssen

  • Angemessen trinken

  • Essen Sie abends weniger, denn der Magen hat dann sein Energietief

  • Kraftsuppen, z. B. aus Rinderbrühe oder schwarzen Bohnen

  • Sicherheit und Orientierung im Leben

  • Vertrauen, Dauerhaftigkeit und Stabilität aufbauen

  • Mit weiser Voraussicht reagieren

  • Akupunkturpunkte Niere 3 und Niere 7 massieren und von Niere 3 zu Niere 7 streichen. Niere 3 liegt auf der Innenseite des Fussgelenkes zwischen Achillessehne und innerem Fussknöchel. Niere 7 liegt 3 Fingerbreit oberhalb von Niere 3. Diese beiden Punkte stärken die Nieren. Bei Fragen und Unklarheiten können Sie mich gerne anrufen oder zu einem Praxisbesuch kommen.


55 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen